Congress Centrum Alpbach © Freudenthaler Norbert

#lieblingsplatzerl in Tirol

Tiroler Wohlfühlorte

In Tirol sind unendlich viele Wohlfühlplätze zu finden: in einem gemütlichen Café, auf der Spitze eines 3.000 Meter hohen Berges, an einem See, auf der Alm, in einem Museum, mitten in der Stadt und viele mehr. Dem Ganzen sind keine Grenzen gesetzt.

Aber nicht nur Teilnehmer:innen und Kund:innen haben Ihren #lieblingsplatzerl in Tirol, sondern natürlich auch unsere Partner. Wir haben nachgefragt, was Ihre #lieblingsplatzerl sind.

„Tiroler Blumenwies´n“ rund um das Congress Centrum Alpbach

Ingrid Walder aus dem Congress Centrum Alpbach berichtet uns über ihr #lieblingsplatzerl: „Mein persönliches Lieblingsplatzerl ist die vielfältige Blumenwiese am Areal des Congress Centrum Alpbach (CCA). Seit diesem Jahr blühen viele traditionelle Tiroler Pflanzen, wie Ötztaler Lein und verschiedene Buchweizensorten, nicht nur auf dem Dach des CCA, sondern auch auf einer zusätzlichen Fläche vor dem CCA. Es ist ein wahrhaftiges Paradies für mich, aber auch für die Teilnehmer:innen von Kongressen und Events im CCA und natürlich auch für Insekten.

Die direkte Anknüpfung an die Natur durch unsere Blumenwiesen und die Dachterrasse zeichnen uns als Kongresszentrum aus und werden auch von unseren Kund:innen sehr geschätzt und gelobt und sie dienen Teilnehmer:innen oft als besonderer Ort für Inspiration oder Aktivitäten.
Auf der anderen Seite können wir so der Natur, durch die Förderung der Pflanzenvielfalt, etwas zurückgeben und bieten eine wertvolle Fläche für die Bienen und Schmetterlinge des Alpbachtals.
Dies ist einer der vielen Gründe, warum die Tiroler Blumenwiese mein #lieblingsplatzer in Tirol ist! Außerdem kann ich die Wiese immer von meinem Büroplatz aus beobachten.“

#lieblingsplatzerl Waldfest.Platz

Denise Moroder ist Event & Gastronomie Managerin im Europahaus Mayrhofen | Congress Zillertal und ihr #lieblingsplatzerl ist der Waldfest.Platz. Warum das so ist, hat sie uns natürlich auch erzählt: „Es ist einzigartig – dieses traditionsreiche „Platzerl“ am Rande von Mayrhofen. In einem der aktivsten Täler der Welt ist es für mich ein Ort der Ruhe & Erholung umrahmt von hohen Bäumen. Es ist aber auch seit über 100 Jahren ein Treffpunkt für Kultur, Brauchtum und Feste der hiesigen Vereine.

Seit wir, das Europahaus Mayrhofen, den Waldfest.Platz übernommen haben, ist der Wald nun auch für unsere Kongresskund:innen ein Ort, um zwischendurch „frische“ Ideen zu finden oder das Seminar einfach mit der Natur verbunden, in einer natürlich nachhaltigen Umgebung, zu gestalten. Oft braucht es keine Technik und zehn verschiedene online Tools, um erfolgreich kreativ zu sein.

Das Tagen unter freiem Himmel fördert die Konzentration und sorgt für Entspannung. Der Waldfest.Platz war auch für den Workshop mit Grafikdesigner Stefan Sagmeister die perfekte Location, um den Teilnehmer:innen die Welt der Räume zu eröffnen.

Auch unser Team nutzt das Platzerl oft, um gemeinsam neue Ideen für Veranstaltungen zu kreieren und einen anderen Blickwinkel zu bekommen.

Mein #lieblingslatzerl ist es, weil du direkt in der Natur bist, aber der Platz wandelbar und vielseitig einsetzbar ist und er mir immer als Kraftquelle dient, Kreativität schenkt!“

#lieblingsplatzerl

Mit Weitblick in der Stadt

Das #lieblingsplatzerl von Sebastian Wolak, Geschäftsführer Austria Trend Hotel Congress Innsbruck, ist in der Meetingsuite mit der dazugehörigen Dachterrasse des Hotels. „Im fünften Stock des Hotels verfügen wir über eine Suite, die wir auch immer gerne für Meetings, Sitzungen oder kleinere Teamevents vermieten. Mein persönliches #lieblingsplatzerl ist es, aufgrund der dazugehörigen Terrasse. Von hier aus kann auf der rechten Seite eine wunderbare Aussicht auf die Nordkette genossen werden und wenn ein Blick nach links geworfen wird, erkennt man die Spitze des Doms und die Dächer der Stadt Innsbruck. Ich komme gerne hier herauf, um einen Augenblick die Aussicht und frische Luft zu genießen.

Was die Terrasse außerdem ganz besonders macht, ist die Grünfläche, die sie umrahmt und auf der Seite diesem Sommer wundersamerweise ganz viel Schnittlauch wächst“, schwärmt der Geschäftsführer.

Ruhe vor dem (Alltags-)Sturm

Die Frage nach ihrem Lieblingsplatz beantwortet Martina Entern, Geschäftsführerin vom ENTNERS am See Hotel, ganz schnell und direkt: „Auf dem Steg direkt vor dem Hotel. Hier genieße ich oft meine erste Tasse Kaffee/Tee in der Früh und genieße die Stille und Ruhe, die der Achensee früh morgens ausstrahlt. Der Alltag im Hotel bringt immer viele Überraschungen und Ereignisse und daher sind diese kleinen Momente etwas ganz Besonderes.

Ab und zu treffe ich hier auch einen Gast, eine:n Teilnehmer:in oder Veranstaltungsleiter:in die gleich wie ich noch einen Moment der Entspannung genießt bevor der Trubel des Tages losgeht.“

MORE
Mitgestalten und gewinnen!
Wie können wir uns verbessern?
Tagungs- & Kongressplaner:innen - Ihre Expertise ist gefragt. Wie können wir unseren Service weiter optimieren? Beantworten Sie ein paar Fragen und gewinnen Sie Ihr persönliches Stück Tirol!