Maximilianjahr 2019

Anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. feiert Tirol mit zahlreichen Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerten und Festivals das „Maximilianjahr 2019“.

Ein ganzes Jahr – und viele Aktivitäten im Gedenken an den vielseitigen und umtriebigen Habsburger, der Tirol als seine Schatzkammer und Heimat bezeichnete.

„Kaiser Maximilian war ein äußerst produktiver Mann, der Innovationen gegenüber aufgeschlossen war. Er hat zu seinen Lebzeiten viel bewirkt, war ein Förderer der Wissenschaften sowie der Künste und leitete den Aufstieg der Habsburger Dynastie ein. Sein Wirken war für Tirol von größter Bedeutung“, erklärt Landeshauptmann Günther Platter.

Über einhundert Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekte wurden (und werden) 2019 tirolweit (und über die Landesgrenzen hinaus) durchgeführt. „Das Maximilianjahr richtet sich nicht nur an die Vergangenheit, sondern thematisiert auch die Gegenwart und die Zukunft.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.maximilian2019.tirol/veranstaltungen und www.blog.innsbruck.info/de/events/500-jahre-kaiser-max-das-maximilanjahr-2019

Spezialführung Maximilianjahr 2019

Die Innsbrucker Hofkirche, auch Schwarz-Mander-Kirche genannt, ist mit dem Grabmal Kaiser Maximilians I. Tirols bedeutendstes Kunstdenkmal und zählt zu den großartigsten Kaisergräbern in Europa.

28 überlebensgroße Bronzestatuen, die die Verwandtschaft Kaiser Maximilians und seine Vorbilder darstellen, flankieren das Hochgrab und erzählen spannende Geschichten.

Die 24 Marmorreliefs am Hochgrab (Kenotaph) zeigen die wichtigsten Begebenheiten aus dem Leben von Kaiser Maximilian I. und belegen seine europäischen Ambitionen.

Sprachen: DE/EN/FR/IT
Dauer: 1-1,5h

Mehr Informationen: meeting.innsbruck.info/stadtfuehrungen