Flughafen Innsbruck © Michael Hermann

Grüne Mobilität

Mit Abstand die kürzesten Wege in Tirol

Aus allen Himmelsrichtungen reisen Teilnehmer*innen zu Veranstaltungen in Tirol an. Durch seine ideale Positionierung mitten in Europa, umrahmt von den Alpen ist die Anreise vielfältig, einfach und unkompliziert. Sie ist jedoch nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern kann direkt als Erlebnis und Einstieg in eine entspannte und erfolgreiche Geschäftsreise mit Mehrwert genossen werden.

Ganz bequem erfolgt die Anreise mit dem Zug, mit den zahlreichen Anbindungen.
Mit dem Auto gelangen sie über die Inntalautobahn von Kufstein im Osten bis nach Zams im Westen von Tirol. Über diverse Bundesstraßen sowie Pässe erleben Besucher*innen Tirol in all seiner natürlichen, alpinen Pracht.
Bei der Anreise mit dem Flugzeug ist ein Alpenrundflug direkt inkludiert. Der Innsbrucker Flughafen ist nur drei Kilometer von dem Stadtzentrum entfernt und an das Öffentliche Verkehrsnetz angebunden.
Alle umliegenden Flughäfen und auch der Flughafen Innsbruck sind Isozertifiziert. Einen Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie finden Sie im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht des Flughafen Innsbruck.

Detailierte Inforamtionen zu der Anreise nach Tirol erhalten Sie auf unter Anreise & Lage.

Die Wege sind kurz – die Angebote unendlich!

Zahlreiche öffentliche Verkehrsverbindungen ermöglichen es Kongress-, Konferenzteilnehmer*innen und Business Gästen, sich ganz einfach, barrierefrei und umweltschonend (ohne eigenen PKW) am Veranstaltungsort fortzubewegen.
6.600 Haltestellen verteilen sich über Tirol und 40 Millionen Kilometer legen die Busse und Bahnen pro Jahr zurück. Über 200 Linien befördern täglich ca. 182.000 Personen in ganz Tirol. Darunter können auch Sie sein!

Ein breites Angebot an Gäste Karten in den Tiroler Regionen ermöglichen es Teilnehmer*innen und Geschäftsreisenden sich kostenfrei mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen. Erfahren Sie hier mehr über das Gästekartenangebot in den Tiroler Regionen.

Für die Mobilität vor Ort gibt es aber auch zahlreiche weitere Alternativen:

  • Klassisch erreichen Sie die Tiroler Kongresshäuser zu Fuß. Durch deren zentrale Positionierung sind die Häuser von den meisten Hotels aus in nur wenigen Gehminuten zu Fuß erreichbar.
  • Elektrisch und schnell gelangen Sie an Ihr Ziel mit den Angeboten von E-Scootern oder E-Bikes. Mit öffentlichen (Tier) oder Angeboten direkt von Ihrem Hotel gelangen Sie schnell an Ihre Meetinglocation.
  • Sportlich und wie ein*e richtige*r Tiroler*in unterwegs ist man*frau mit dem Fahrrad. Das tirolweite Projekt „Radfahrerinnen und Radfahrer“ ermöglicht es Ihnen, sich ganz einfach und umweltfreundlich in Ihrer ausgewählten Destination fortzubewegen. Mit den Leihrädern von Stadtrad Innsbruck sind Sie flexibel und kostengünstig im Raum Innsbruck mobile.
    Wenn es Sie nach dem Seminar zum sportlichen Ausgleich in die Berge zieht, finden Sie auf radrouting.tirol die ideale Bikestrecke.

Sharing is Caring

Gemeinsam kommen wir weiter.
Wenn es innerhalb von Tirol doch einmal etwas weiter ist, kann auf das Carsharing Angebot zurückgegriffen werden. Mehrere Anbieter sind in zahlreichen Standorten vertreten. ÖBB Rail&Drive stellt an vier Bahnhöfen in Tirol Autos zur Verfügung, unter anderem auch E-Fahrzeuge. Die Unternehmen floMobil  und we move now sind an zahlreichen weiteren Standorten mit ihrer E-Flotte vertreten.

CO2 Kompensation

Gewisse Treibhaus-Emissionen können nicht vermieden oder reduziert, jedoch durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojektes kompensiert werden.
Myclimate – persönlichen Fußabdruck und CO2 Emissionen bei Reisen berechnen.
Klimacent – CO2 Abgaben Berechner

 

Führ mehr Informationen zur reibungslosen Anreise und zu unserem Mobilitätsangebot kontaktieren Sie bitte gerne jederzeit unsere Expertin Kathrin Horntrich.






    Convention Bureau Tirol | Kathrin Horntrich © Nicolas Hafele