Menschen im Tagungsland Tirol

Die Menschen hinter dem Tagungsland Tirol

Wie Mitarbeiter:innen mit Herz zu Teams mit Leidenschaft werden

Tirol ist weit über seine Grenzen bekannt für sein leidenschaftliches Gastgeber:innentum und eine authentische Herzlichkeit. Die Convention Tirol Partnerbetriebe stehen ebenso für diese Werte und leben sie täglich.

Wir haben uns bei den Tiroler Tagungshotels, Kongresszentren und Eventagenturen etwas umgehört und waren gerührt von all den tollen Geschichten und Erzählungen über Zusammenhalt, Neugier und Menschlichkeit.

Hier haben wir ein paar dieser Geschichten für Sie zusammengetragen:

Tawab im Glück

“Wir leben Qualität. Wir leben Glück. Damit meinen wir insbesondere, dass wir mit glücklichen Mitarbeiter:innen unsere Gäste glücklich machen wollen, “ so Sigrid Blumschein, Geschäftsführerin vom Hotel & Wirtshaus Post. Sie erzählte uns von ihrem “geheimen Souschef”: „Tawab kam vor sechs Jahren als Flüchtling aus Afghanistan nach Tirol. 2016 hat er seine Lehre zum Koch bei uns begonnen und das mit kaum Deutschkenntnissen. 2020 konnte er seine Lehre mit Erfolg abschließen. Er ist ein ganz toller Mitarbeiter und aus unserem Team nicht mehr wegzudenken.”
Wir pflichten Sigrid Blumschein zu 100 % bei: Happy people make people happy!

Monday Funday

Margaretha Auer, MICE Sales Mitarbeiterin der AREA47, berichtet: „Wir beschäftigen in der Hauptsaison ca. 160 Mitarbeiter.innen aus ca. 30 verschiedenen Ländern. Da ist es für die einzelnen Mitarbeiter.innen oft nicht so einfach, den Überblick zu bewahren.” Damit sich das internationale Team untereinander kennenlernt und auch weiß, wer aus welchen Abteilungen was macht, haben sie einen regelmäßigen Monday Funday eingeführt – von Mitarbeiter.innen für Mitarbeiter.innen.

Von Speed-Dating (organisiert von der Abteilung Booking) über Mega Swing Contest (organisiert von der Climbing Base) oder Splash Track Wettrennen (organisiert von Water AREA) ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Schön ist, dass diese Initiative nicht nur für mehr Team-Zusammenhalt und Überblick sorgt, sondern sich weitere positive Nebeneffekte ergeben: so kam beispielsweise bei der Organisation dieser Mini-Events schon das ein oder andere versteckte Talent ans Tageslicht, oder es entstehen neue Event-Ideen, die wiederum auch Kund:innen angeboten werden können. Also ein sehr schönes Beispiel für eine klassische Win-Win-Situation für alle!

Fußstapfen eines Urgesteins

39 5/6 Jahre war Franz Gruber als Haustechniker im Europahaus Mayrhofen | Congress Zillertal tätig. Er trat seinen Dienst nur wenige Monate nach der Ersteröffnung 1979 an.
Elisabeth Monai, Projektmanagerin im ebendiesen Kongresshaus, erinnert sich gerne an Franz’ Humor und seine legendären Streiche, welche unerlässlich waren für die Moral im Team. Auch sie blieb davon nicht verschont: “Meine Lieblingsgeschichte war, als ich einmal besonders „unglücklich“ über den Aufbau eines Balls war. Franz hatte heimlich mein zornerrötetes Gesicht fotografiert und lebensgroß ausgedruckt. Da ich morgens immer die Erste im Büro bin, bin ich tatsächlich wieder rückwärts aus der Tür geflogen, so sehr hatte ich mich an meinem eigenen Abbild erschrocken, als ich ins verschlossene Büro trat!”

Franz Gruber hat in seiner Europahaus-Karriere knapp 100.000 Arbeitsstunden seines Lebens dort verbracht, rund 1 Million Tagungsgäste betreut und nicht weniger als 8 Geschäftsführer miterlebt.
Mit vielen seiner Wegbegleiter:innen und Kolleg:innen konnten das Team ihn bei einer Feier in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.

Menschen im Tagungsland Tirol

Gemeinsam für einen guten Zweck

Nachhaltigkeit wird beim Innsbruck Convention Bureau (ICB) großgeschrieben und CSR (Corporate Social Responsibility) im täglichen Tun gelebt. Mitarbeiter:innen des ICB und Innsbruck Tourismus beteiligen sich immer gerne an Aktionen, damit die eigene Heimat attraktiv und die alpin-urbane Destination auch langfristig lebenswert bleibt.

So haben sich beispielsweise an einem Samstag im April 2022 viele Kolleg:innen zusammengetan und sich in deren Freizeit an der Innuferreinigung beteiligt, “denn zur 360°Meeting Experience gehört auch ein sauberes und ansprechendes Stadtbild,” so Karin Stark, Projektmanagerin des ICBs.

Bei so einer sinnstiftenden Arbeit wird nicht nur die Umgebung sauber gehalten, sondern ganz nebenbei die eigene Region erlebt und das Teamgefühl gestärkt.

Daumen hoch für so viel soziales und nachhaltiges Engagement!

Motivierte und aufsteigende Explorer Buddies

Arbeiten in den Explorer Hotels heißt arbeiten, wo andere Urlaub machen. Hier gibt es keine Angestellten, sondern Explorer Buddies, die – genau wie die Gäste – unkompliziert sind und die entspannte Atmosphäre lieben. Die Explorer Familie wächst immer weiter und trotz bald 10 Standorten ist die Kommunikation zwischen allen Beteiligten das höchste Ziel. Ohne die Konventionen eines gewöhnlichen Hotels steht hier der Teamgedanke beim gemeinsamen Teamfrühstück und die Weiterentwicklung jedes einzelnen Teammitglieds an erster Stelle.

So berichtet auch Explorer Buddy Angie aus dem Explorer Hotel Kitzbühel von ihrem beruflichen Werdegang: „Meine Pläne in die Berge zu gehen, entstanden schon Ende 2016.  Im Januar 2017 hatte ich einen Probearbeitstag im Explorer Hotel Berchtesgaden, was für mich wie ein verspätetes Weihnachtsgeschenk war. Mein Plan war eigentlich, ein Jahr in die Berge zu gehen und dort zu arbeiten. Dass es mal über fünf werden, hätte ich nie gedacht. “ Sie hat im Housekeeping angefangen, wechselte nach drei Jahren in den Service und übernahm die Position der Teamleitung und ist nun in der Teamleitung der Rezeption im Explorer Hotel in Kitzbühel tätig. Sie ist stolz auf Ihren Werdegang und dankbar für die tollen Entwicklungsmöglichkeiten in den Explorer Hotels. Ihr Ehrgeiz kennt auch weiterhin keine Grenzen: “Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Schritt: Ich will Hotel-Team Managerin werden und mein eigenes Hotel leiten.”

Autorin
Kathrin Horntrich
Projektmanagement
kathrin.horntrich@convention.tirol

MORE
Wir denken heute schon an morgen
Uns liegt die Tiroler Natur und die Ressourcenschonung sehr am Herzen.
Unser Anliegen - Ihr Mehrwert
Seit September 2021 ist das Convention Bureau Tirol Lizenznehmerin des Österreichischen Umweltzeichens!