Hotel Wirtshaus Post St. Johann in Tirol © David Schreyer

Bewertung der Destinationsselektionsfaktoren und die Rolle des Convention Bureaus bei der Destinationswahl

Warum sich die Veranstalter:innen für oder gegen die Destination als Austragungsort?

In Tirol finden jedes Jahr eine Vielzahl unterschiedlicher MICE-Veranstaltungen statt. Obwohl die positive Entwicklung der Meetings Industry während der letzten Jahre auf einen weiteren Anstieg schließen lässt, befindet sich die Branche bedingt durch aktuelle Trends wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie Herausforderungen, wie die weltweite Corona-Pandemie, in einem noch nie dagewesenen Umbruch. Besonders Convention Bureaus stehen vor der Herausforderung die Destination zukunftsorientiert und nachhaltig zu vermarkten, um auf die Anforderungen der Eventveranstalter:innen bestmöglich eingehen zu können. Bereits die Autoren Crouch und Ritchie (1997) betonen, dass es für die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Destination von großer Bedeutung ist, zu verstehen warum sich die Unternehmen für oder gegen eine Destination als Austragungsort von Veranstaltungen entscheiden.

Vor diesem Hintergrund wird in der Arbeit untersucht, welche Destinationsselektionsfaktoren bei der Destinationswahl am wichtigsten sind und welche Position das Convention Bureau bei dieser einnimmt. Dazu wurden in einer quantitativen Online-Studie 202 Business-Kunden:innen des Convention Bureaus Tirol befragt.
Die zehn wichtigsten Destinationsselektionsfaktoren, die dabei ausgemacht werden konnten sind (in absteigender Reihenfolge):

  1. Sicherheit der Destination
  2. ausreichend Hotelkapazität vor Ort
  3. Zeitaufwand um die Destination zu erreichen
  4. Service-Standard des Hotels
  5. Layout und Ambiente der Räumlichkeiten (beim Venue)
  6. gute Erreichbarkeit des Hotels
  7. Erfahrungswerte mit der Destination in der Vergangenheit
  8. Kapazität der Räumlichkeiten
  9. moderne Technikausstattung (beim Venue) sowie
  10. Unterbringung aller Teilnehmer:innen in einem Hotel.

Das Convention Bureau nimmt bei der Destinationswahl die Rolle des Mittlers ein und verbindet durch Netzwerkleistungen, die von den Veranstaltern:innen am Höchsten gewertet werden, die Destination mit den anfragenden Unternehmen. Als Schlussfolgerung und Grundlage für weitere Forschungsarbeiten wurde ein adaptiertes Convention Site Selection Model entworfen sowie eine konkrete Handlungsempfehlung zur Erweiterung des bestehenden Venue-Finders des Convention Bureau Tirols erarbeitet.

Details können der ausführlichen Masterarbeit entnommen werden.

MORE
Wir denken heute schon an morgen
Uns liegt die Tiroler Natur und die Ressourcenschonung sehr am Herzen.
Unser Anliegen - Ihr Mehrwert
Seit September 2021 ist das Convention Bureau Tirol Lizenznehmerin des Österreichischen Umweltzeichens!